skip to content

Preisträgerin 1998: Claudia Kettenbach


Musikpädagogin, Chorleiterin, Referentin für Chorleitung, Musikautorin

geb. 1963 in Judenburg/Steiermark

Ausbildung:

  • Gymnasialzeit und Studium in Graz
  • Studium: Musik- und Instrumentalmusikerziehung an der Musikhochschule Graz sowie Germanistik an der Karl-Franzens Universität Graz
  • 1985 Magister artium
  • 1986 Lehrbefähigung Blockflöte
  • 1989-1990: Ausbildung in Elementarer Musikerziehung und „Methodes actives musicales“ an der Association Internationale d’Eduaction Musicale und in Lyon/Frankreich; Abschluss mit Diplom
  • Meisterkurse in Chorleitung


Lehrtätigkeit:

  • seit 1987 hauptberufliche Tätigkeit als Musik- und Chorpädagogin an der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik in Wien, 
  • 1991 – 2001 zusätzlich musikpädagogische Arbeit am Übungskindergarten
  • seit 1994 auch Lehrbeauftragte an der Universität für Musik in Wien am Institut für Musikpädagogik: Unterrichtslehre, Klavierpraktikum, Lehrveranstaltungen zum „Singen im schulischen Kontext“


Berufliches Spektrum:

  • 1986 - 2010: Sängerin im Arnold Schoenberg Chor sowie in diversen Vokalformationen, auch in solistischer Funktion
  • Musikbuchautorin: Co-Autorin des Musikbuchs für Volksschulen: Wir machen Musik, ÖBV 1995, Autorin zahlreicher musikpädagogischer Artikel, zuletzt: „Singen in unruhigen Zeiten – Handeln gegen den Zeitgeist,“ erschienen in „Musikerziehung, 11/3/2003“
  • Umfangreiche Tätigkeit als Referentin für Chorleitung, Chorsingen, Stimmbildung, Elementare Musikpädagogik im In- und Ausland
  • 1999 -2001 Leiterin des Wiener Motettenchors
  • seit 2001 Künstlerische Leitung: Wiener Dreigesang, Ensemble Buxtehude
  • seit 1987 als Leiterin eines schuleigenen Oberstimmenchors u.a. regelmäßig erfolgreich bei den Österreichischen Bundesjugendsingen (1992/2995/1998) sowie bei Wettbewerben im In- und Ausland, CD-Produktionen
  • seit 2007 Mitglied der Künstlerischen Leitung des „Österreichischen Bundesjugendsingens“
  • 2009 Entwicklung des Konzepts und Leitung des  regelmäßigen Offenen Singens in Wien: treffpunkt:singen, Weiterentwicklung des Konzepts auch in anderen Bundesländern

 

Claudia Kettenbach© Claudis Kettenbach